Horst, ist noch Stroh im Carport? – Oder: Krippenspiel mal ganz anders

Konz – Es wird viel gelacht. Und diskutiert. Und gemeinsam überlegt – wie es am besten gehen kann, das witzigste Krippenspiel, pardon – die witzigste Weihnachtsgeschichte der Welt. Die Stimmung ist gut im neuen, frischsanierten Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Konz. Maria und Josef, die heiligen drei Königinnen und Könige, zwei schwerhörige Herbergswirte, ein Regisseur, ein Drogendealer… Es ist eine ganz besondere Gesellschaft, die sich hier versammelt hat, um das Krippenspiel für Heilig Abend zu proben. Das den Titel trägt „Die witzigste Weihnachtsgeschichte der Welt“. Und ein Krippenspiel von Erwachsenen für Erwachsene ist. Kein Scherz. Aber ganz schön witzig.

Mit viel Humor und Freude – das Ensemble der „Witzigsten Weihnachtsgeschichte der Welt“ bei der Probe: Daniel, Arno, André, Isabelle, Josef, Marion, Rudolf und Yvonne (noch nicht im Bild, aber an Heilig Abend dabei – Eberhard und Sigi) (v.l., Bild: ekkt.de)

Wie aber ist es dazu gekommen? Pfarrerin Anna Peters erklärt: "Ein Krippenspiel für Erwachsene fand ich schon immer toll." Irgendwann seien dann Josef Gimbel und Arno Kopp auf sie zugekommen. Mit der Idee im Gepäck, selbst ein Krippenspiel zu schreiben. Gesagt, getan. Kopp und Gimbel machten sich direkt ans Werk - und da die beiden eine Menge Erfahrung als Komödianten mit bringen und in der Region durchaus mit ihren nicht nur an Karneval aufgeführten Programmen bekannt sind, konnte das nur eines werden - die witzigste Weihnachtsgeschichte der Welt eben.

Josef Gimbel schmunzelt, als er sich daran erinnert - es habe ein paar Dinge in dem Stück gegeben, die würde, so dachten sie, die Pfarrerin niemals genehmigen. Aber die habe nur gelacht, als sie ihr das Stück vorgestellt haben. Und nun wird geprobt.

Allerdings: "Wir waren uns nicht sicher, ob jemand zur ersten Probe kommt", lacht Anna Peters. Es kam aber jemand - Yvonne zum Beispiel. Sie kommt eigentlich aus der Nachbarkirchengemeinde. Und hat von dem Krippenspiel für Erwachsene in der Zeitung gelesen - mit sofortiger Wirkung. "Ich wollte schon immer mal an einem Krippenspiel teilnehmen", erklärt sie. Ihr Sohn hat schon bei Krippenspielen mitgespielt - aber ein Krippenspiel wie dieses hier, das sei "einfach ganz anders - und ist einfach witzig", sagt sie mit einem Lächeln.

Und auch Isabelle, die Maria, war sofort begeistert: "Das ist einfach eine schöne Idee, ein Krippenspiel für Erwachsene", erklärt sie. Ihren Mann hat sie direkt mitgebracht. "Meine Frau hat mich zwangsverpflichtet", erklärt André mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Jetzt treten sie gemeinsam als Ehepaar auf - aber eben als Maria und Josef.

Krippenspiele gibt es schon sehr lange. Bereits seit dem Mittelalter. Mit der Zeit hat sich ihre Darstellungsweise gewandelt, eines ist ihnen jedoch nach wie vor gemeinsam: Eine möglichst lebensnahe Darstellung der Weihnachtsgeschichte. Zurück geht das auf eine besondere Krippenfeier, die der Mönch Franziskus von Assisi 1223 gestaltet hat: Um die ärmlichen Verhältnisse der Geburt Jesu möglichst anschaulich zu zeigen, verlegte er das Krippenspiel kurzerhand aus der Kirche in den Wald - und ließ echte Tiere auftreten. Biblische Erzählung mitten im richtigen Leben. Und so ähnlich ist es vielleicht auch mit der "Witzigsten Weihnachtsgeschichte der Welt" in Konz. "Wir verbinden die Zeit heute mit der vor 2000 Jahren", erklärt Autor und Regisseur Josef Gimbel. Und das wird nicht nur in der Sprache deutlich, die zwischen eher klassischem Krippenspiel-Text hin zu modernen Sprache wechselt und gekonnt mit Worten spielt - es sei noch nicht zu viel verraten, aber die Gottesdienstbesucher dürfen sich auch auf rotleuchtende Teufelshörner, eine vegane Maria, ein Selfie mit Jesus und eine Herberge mit Carport hinterm Haus freuen...

Sicher, manches hört sich vielleicht ungewöhnlich an. "Tabulos offen", wie das Ensemble selber sagt. Und auch brisante Themen werden nicht ausgespart. Aber so ist das vielleicht - wenn man biblische Erzählung ins richtige, echte Leben bringt. Ins Hier und Jetzt. Und das vor allem mit einer großen Portion Witz und Spielfreude: "Unser Krippenspiel ist eine Übersetzung der Weihnachtsgeschichte in diese Art von Humor", erklärt Anna Peters. Und Arno Kopp ergänzt: "Wir erwarten, dass die Leute Spaß haben - und sich freuen." Und das könnte in der Tat passieren - bei der witzigsten Weihnachtsgeschichte der Welt. In Konz. Am 24. Dezember 2019, 18 Uhr.

Evangelische Kirchengemeinde Konz, Christvesper mit Theater - "Die witzigste Weihnachtsgeschichte der Welt", 24. Dezember 2019, 18 Uhr, in der Evangelischen Kirche zu Konz-Karthaus, Karthäuser Straße 153, 54329 Konz. (Die Bauarbeiten in der Kirche werden am Vorabend des 24.12. abgeschlossen sein, so dass der Gottesdienst in der Kirche, und nicht wie ursprünglich geplant, im Gemeindehaus, stattfinden kann. Dadurch wird es mehr Sitzplätze in den Weihnachtsgottesdiensten geben, Platzkarten behalten ihre Gültigkeit!) Die Predigt, die übrigens kurz und klassisch ausfallen wird, hält Pfarrerin Anna Peters. Und wer es traditioneller mag: Um 15 Uhr lädt die Kirchengemeinde ein zu einem Familiengottesdienst - Kinder, die sich als Figuren aus der Weihnachtsgeschichte verkleiden, erhalten eine kleine Überraschung. Um 16 Uhr gibt es einen Gottesdienst mit Krippenspiel für Kinder, und um 17 Uhr findet die alljährliche Christvesper statt.