Das Jubeljahr beginnt - Einiges los rund um den Reformationstag in Konz

Am 31. Oktober 2017 jährt sich der legendäre Thesenanschlag Martin Luthers und damit der Beginn der Reformation zum 500. Mal. Die Evangelische Kirche wird das an allen Orten feiern. Der Reformationstag in diesem Jahr bildet den Auftakt zum Jubiläumsjahr. Rund um dieses Datum hat auch die Evangelische Kirchengemeinde Konz einiges zu bieten.

suze / photocase.de

Den Auftakt macht der Musikwissenschaftler Dr. Martin Möller am Montag, 24. Oktober 2016 um 18 Uhr im Gemeindehaus mit einem Vortrag über Luthers Lieder. Der Reformator war auch, was man nicht immer präsent hat, Komponist und Dichter bedeutsamer Kirchenlieder. Sogar im katholischen Gesangbuch haben Lutherlieder bis heute ihren Platz.

Die Reformation ist in Teilen ein sehr deutsches Geschehen, aber die Evangelische Kirche gibt es in aller Welt. Zu diesem spannenden Aspekt folgt am Mittwoch, 26. Oktober 2016, ein zweiter Vortrag um 18 Uhr im Gemeindehaus. Das Thema lautet Reformation und die Eine Welt. Referent ist Ulrich T. Christenn von Brot für die Welt.

Am Sonntag, 30. Oktober laden wird um 10.30 Uhr zu einem Gottesdienst in der Region ein in die Evangelische Kirche in Saarburg. In Konz ist an diesem Tag kein Gottesdienst.

Den Reformationstag 2016, Montag, 31. Oktober, begehen wir um 18 Uhr mit einem Festgottesdienst mit Pfarrer Urban und Pfarrer Peter Winter, den wir zusammen mit der Saarburger Nachbargemeinde feiern in der Evangelischen Kirche zu Konz-Karthaus.

Es schließt sich eine Nacht des Wortes an im Rahmen der Nacht der Kirchen, die zeitgleich in den evangelischen Gemeinden des Kirchenkreises Trier stattfindet. Wir werden bis 24 Uhr aus der neuen Lutherbibel lesen, die derzeit im Druck befindlich und die hoffentlich bis dahin planmäßig ausgeliefert ist.

Am nächsten Tag, Allerheiligen, 1. November, geht es gleich weiter mit einer „Martinee“ von 10 bis 13 Uhr, in deren Rahmen wir den Film Luther aus dem Jahr 2003 zeigen. Eine Diskussion sowie eine Reformationstagssuppe runden den Vormittag ab.